Wer wir sind

Wir sind eine spielbegeisterte Familie und leben „links unten“ im schönen Schwarzwald, nahe der Grenze zu Frankreich und der Schweiz.

Ich arbeite im Außendienst als Gebietsverkaufsleiter bei einem Maschinenbauunternehmen in Faulbach (Bayern). Meine Hobbys sind: Familie, Handball, Gesellschaftsspiele.

Meine Lieblingsspiele? –  Ich habe einige Spiele, die ich sehr gerne Spiele. Dies sind unter anderem (unter vielen): Die Siedler von Catan, Piratenbucht und alles, was aktuell Spaß macht.

Wir spielen oft und haben auch eine tolle Spielgruppe, die sich regelmäßig und unregelmäßig, oft auch spontan zum Spielen trifft. Der jährliche Besuch der Spielemesse in Essen gehört natürlich seit vielen Jahren ebenfalls dazu.

Ich bin der, der die Rezensionen schreibt, aber ohne die Erfahrungen und Inputs meiner Mitspieler wäre das so gar nicht möglich. Dafür an dieser Stelle auch mal ein großes Danke. Die Idee einen Blog zu starten hatte ich bereits 2005 während eines Montage-Einsatzes in Saudi-Arabien. Ich hatte dort viel Zeit zum planen. Erste Versuche scheiterten jedoch kläglich an der Software „Page Maker“ mit der ich absolut nicht zurecht kam. Ein Jahr später, am 25. März 2006 startete dann das Projekt „Spielevater“, für das ich zunächst sehr belächelt wurde. Nicht in der Familie, vielmehr aber im regionalen Bereich. Das hat sich aber dann schnell zum Positiven geändert.

2006 arbeitete ich in der Schweiz (Thalwil) und gründete dort im November 2006 zusammen mit meinem Freund Xavi, den Spieletreff „Wädi spielt!“ in Wädenswil am Zürichsee, der bis heute sehr erfolgreich und etabliert ist im Großraum Zürich.

2007 veranstalteten wir auf Anregung eines Bekannten und aus einer Bierlaune heraus einen „Familien-Spiele-Tag“. Dieser findest seit dem jedes Jahr Ende November, meist eine Woche vor dem 1. Advent statt. 2009 dann die Idee, öffentliche Spieleabende anzubieten. Eine Chance, zusätzliches Feedback für meine Rezensionen zu erhalten. Dieser Spieleabend läuft nun seit Januar 2010 ununterbrochen und regelmäßig, immer am dritten Donnerstag im Monat.

Seit 2011 veranstalten wir zudem noch ein Spiele-Wochenende, bei dem auch immer ein Gast aus der Spielbranche anwesend ist und einen kleinen Vortrag hält. Unter anderem waren schon Wolfgang Kramer, Klaus-Jürgen Wrede und Stefan Feld bei uns zu Gast. Das besondere an diesem Treffen ist die Größe. Nur 50 Plätze bieten wir dort an, obwohl Platz für 200 Gäste da wäre. Aber, wir wollen es klein und familiär halten. Das loben auch jedes Jahr unsere Gäste aufs Neue.

Seit 2016 sind wir Mitglied beim Blogger-Netzwerk BEEPLE, und am 5. August 2018 startete der Relaunch der Spielevater-Website.

Tja, das sind die Hintergründe meines, unseres Schaffens, jetzt wisst ihr Bescheid – weiterspielen!

Was wir mit dieser Seite wollen

Wir möchten allen, die sich für Brettspiele interessieren unsere Erfahrungen, Eindrücke und Meinungen zu Brett- & Gesellschaftsspielen zeigen.

Mit unseren Aktionen (Turniere und Spieletage) wollen wir das Thema Brettspiele etwas mehr in den Vordergrund stellen, wenn es um alternative Freizeitgestaltung mit Freunden oder mit der Familie geht. Denn es muss nicht immer Facebook, ein PC Spiel oder der DVD-Film sein. Brettspiele bieten eine perfekte, kommunikative Möglichkeit, sich zu entfalten und mehr über sich und die Psyche der Mitspieler (Mitmenschen) herauszufinden.

SO wollen wir unseren Beitrag zum Erhalt des Kulturgut „Spiel“ leisten.

Was wir nicht wollen

Noten für Spiele vergeben!

Bei unseren Rezensionen legen wir großen Wert darauf, seit 1.1.2016 keine Noten mehr zu vergeben. Es ist uns vielmehr wichtiger, Erfahrungen und vor allem das Spielgefühl zu vermitteln. Da Spiele immer auch Geschmackssache sind, können wir es sicher nicht jedem recht machen. Aber wir versuchen, so neutral wie möglich an die Spiele heranzugehen.